Tagesstätte

Die Tagesstätte fördert die Kinder und Jugendlichen über den Unterricht hinaus. Kooperation und Integration sind die Grundlage der Zusammenarbeit. Die Tagesstätte ist eng mit der Schule verbunden. Wir sprechen vom „integrierten Modell“. In der Tagesstätte arbeiten qualifizierte Fachkräfte. Für die Kinder und Jugendlichen sind die Mitarbeiter der Tagesstätte die Bezugspersonen. Sie betreuen ganztägig die Gruppe. Somit sind ein differenzierter Unterricht und eine umfassende Entfaltung der Kinder möglich.

Zwei ausgelagerte Schulklassen mit integrierter Tagesstätte sind im Gebäude der Grundschule Brand bei Marktredwitz untergebracht.

Die Kosten der Tagesstätte trägt der zuständige Sozialhilfeträger. Für das Mittagessen sind geringe Zuzahlungen zu entrichten. Eine Befreiung davon ist je nach finanzieller Situation der Familie möglich.

Unsere Leistungen

Den Kindern und Jugendlichen bietet die Tagesstätte einen klar strukturierten Tagesablauf mit Freispielzeit, Einzelförderung, Kleingruppenarbeit und Aktionen mit der ganzen Gruppe an.

Die Mitarbeiter von Schule und Tagesstätte erstellen gemeinsam für jedes Kind einen Förderplan, in dem die Förderziele festgelegt werden.

Wesentliche Ziele

  • Förderung sozialer und lebenspraktischer Kompetenzen
  • Förderung der Persönlichkeitsentwicklung
  • Förderung der Eigenbeschäftigung und Freizeitgestaltung
  • Unterstützung im schulischen Bereich
  • Integration in die soziale Umwelt

Leistungen

  • Förderung von Sprache, Wahrnehmung, Motorik, Sozial-, Spiel- und Arbeitsverhalten
  • Förderung größtmöglicher Selbständigkeit und Unabhängigkeit von fremder Hilfe
  • Anleitung von aktiver und sinnvoller Freizeitgestaltung
  • Zusammenarbeit mit den Eltern, Beratung und Unterstützung der Eltern
  • Vorbereitung und Durchführung von Festen und Veranstaltungen
  • Hilfe zur Teilhabe am Leben in der Gemeinschaft
  • Übernahme notwendiger pflegerischer, ganzheitlicher Versorgung und Unterstützung

Therapieangebot

Logopädie und Krankengymnastik in der Tagesstätte

Im Rahmen der Tagesstätte arbeiten die Therapeuten als Fachkräfte im Gesamtkonzept der ganzheitlichen Förderung mit.

In der Logopädie werden nach ärztlicher Verordnung Sprachentwicklungsverzögerungen, Dyslalien, Dysgrammatismen, zentrale Sprech- und Sprachstörungen, Redefluss- und Hörstörungen therapiert.

In der Krankengymnastik werden nach ärztlicher Verordnung motorische Entwicklungsverzögerungen, cerebrale Koordinationsstörungen, Wahrnehmungsstörungen, Verhaltensauffälligkeiten, Folgen genetischer Syndrome und orthopädische Auffälligkeiten behandelt.

Analog der Sprachtherapie ist auch der krankengymnastische Fachdienst im  heilpädagogisch-therapeutisch übergreifenden Behandlungskonzept eingebunden.

Ziele

  • Förderung der notwendigen Kompetenzen, um am Unterricht und Gruppengeschehen teilnehmen zu können
  • Voraussetzungen schaffen, körperlich aktiv und selbstbestimmt mit der Umwelt zu kommunizieren
  • Führung zur Selbständigkeit, d.h. zu einer größtmöglichen Unabhängigkeit von Hilfen jeglicher Art

Elternbeirat und Förderverein der Tagesstätte

Die Mitglieder des Elternbeirates stehen jederzeit als Ansprechpartner zur Verfügung. Alle vorgetragenen Anliegen werden auf Wunsch vertraulich behandelt. Kontakte vermittelt das Sekretariat der Schule.

Der Förderverein von Tagesstätte und Schule stellt eine unverzichtbare Ergänzung unserer Einrichtung dar. Eltern und Angehörige von Kindern unserer Schule haben den Verein im Jahre 1995 gegründet. Unser Förderverein unterstützt uns finanziell vor allem bei Projekten, Fördermaßnahmen und Unternehmungen. Mitglied des Fördervereins kann jeder werden. Ihr Beitritt hilft uns, weitere Maßnahmen zu verwirklichen.

Wir bedanken uns sehr herzlich bei den bisherigen Spendern
und freuen uns über jede weitere Zuwendung.

Spendenkonto:
VR-Bank Nordoberpfalz
IBAN: DE11 7539 0000 0005 7755 15

Anmeldung

Öffnungszeiten

Montag – Donnerstag:  07:45 – 15:45 Uhr
Freitag:                             07:45 – 12:30 Uhr
Unsere Einrichtung ist während der Schulzeit und an bestimmten Ferientagen geöffnet.

Anmeldung

Die Anmeldung für die Tagesstätte erfolgt in einem persönlichen Gespräch.

Notwendige Unterlagen

  • Sonderpädagogische und ärztliche Gutachten bzw. Schülerüberweisung aus einer anderen Schulform
  • Antrag auf Kostenübernahme bei der Sozialhilfeverwaltung des zuständigen Bezirks

Die Kinder bzw. Jugendlichen werden in der Regel zum Schuljahresbeginn aufgenommen. Eine endgültige Zusage kann erst erteilt werden, wenn die Kostenzusicherung des zuständigen Leistungsträgers/Regierungsbezirks vorliegt.

Kontakt

Maria-Rupprecht

Maria Rupprecht
(Leitung)
Lebenshilfeweg 1
95615 Marktredwitz
Telefon: (0 92 31) 8 28 35
Telefax: (0 92 31) 87 91 64
E-Mail:
maria.rupprecht@lebenshilfe-fichtelgebirge.de

Stefanie Beck

Stefanie Beck
(stellv. Leitung)
Lebenshilfeweg 1
95615 Marktredwitz
Telefon: (0 92 31) 8 79 90 30
Telefax: (0 92 31) 87 91 64
E-Mail:
stefanie.beck@lebenshilfe-fichtelgebirge.de